Über uns

Die Homöosana wurde 1991 mit dem Ziel gegründet, qualitativ hochwertige homöopathische Medikamente und Literatur anzubieten. Damit soll indirekt erreicht werden, dass sich die klassische Homöopathie sowohl in medizinischen Fachkreisen als auch in der Bevölkerung verbreitet. Die Homöosana ist Teil des SHI-Projekts, das zum Ziel hat, die Homöopathie als eigenständige Heilmethode zu fördern.

Das Sortiment umfasst:
- homöopathische Einzelmittel
- homöopathische Apotheken mit unterschiedlichen Arzneizusammenstellungen
- eigene Buchpublikationen
- die Fachzeitschrift «Similia»
- eine umfangreiche Auswahl an homöopathischer Literatur
- Drogerie Artikel

Öffnungszeiten der Drogerie: Mo-Fr, 8.00-12.00 Uhr, 13.00-18.00 Uhr  

 

Das Homöosana-Team

 

 

 

 

Claudia Banz
dipl. Drogistin HF

Geschäftsführung Drogerie
Herstellungsleitung homöopathischer Arzneimittel

 

 

 

Dr. Martine Cachin Jus

Gesamtleitung


 

 

 

 

 
 

Yvonne Walker
Drogistin EFZ

Herstellung homöopathischer Arzneimittel

Damaris Kiser
Drogistin EFZ

Herstellung homöopathischer Arzneimittel

Monika Sigenthaler
Drogistin EFZ

Herstellung homöopathischer Arzneimittel

Vanessa Spillmann
Drogistin EFZ

Herstellung homöopathischer Arzneimittel 

Karin Hirzel
Dipl. med. Laborantin

Herstellung homöopathischer Arzneimittel 

 

Homöosana - Chronik

1991 Gründung der Homöosana an der Dorfstrasse 13 in Baar.

1992 kommt die Broschüre „Homöopathische Erste Hilfe“ von M.S. Jus
in den Handel. Im Frühling 1992 erscheint die erste Ausgabe der Zeitschrift Similia.
Im Herbst fand der Umzug an die Sennweidstrasse 45 in Steinhausen statt.
Die Homöosana wird ins Büro des Schulsekretariats integriert.
Verkauf Fachbücher, Zeitschrift Similia, Einzelmittel, Haus- und
Therapeutenapotheken.

1994 werden Lederetuis mit 60 oder168 Schlaufen leer und gefüllt sowie
die Broschüre „Sport und Homöopathie“ von M.S. Jus zusammen mit
einer Sportapotheke angeboten.

1995 wird der Sammelordner für unsere Zeitschrift Similia in Auftrag gegeben.
Im August erscheint „Kindertypen in der Homöopathie“ von M.S. Jus. Im September
erscheint L’homéopathie au quotidien.

1996 fusioniert die Homöosana mit der Praxis. Daraus entsteht die SHI Homöopathie AG.

Juli 1997 Umzug ins Haus der Homöopathie mit eigenen grossen Räumlichkeiten.

1997 erhalten wir die offizielle Herstellungs- und Grossistenbewilligung nach den
international gültigen GMP und GDP Regeln.

Im März 1998 erscheint unser Bestseller „Die Reise einer Krankheit“ von M.S. Jus.
Von diesem Titel gibt es Übersetzungen in englisch, italienisch, polnisch, russisch
und spanisch.

Im November 2002 erscheint das kleine Kunstbuch „Evolution“.

Im März 2003 erscheint das grosse 3-bändige Werk „Praktische Materia Medica“ von
M.S. Jus. Im Herbst Gründung der Homöosana Drogerie unter Leitung von Lukas Studer.
Im Angebot stehen Artikel, die nach einer homöopathischen Behandlung nicht unterdrücken
und zur Heilung förderlich sind.

Im September 2006 erscheint der Kunstband „Lebensfluss“ von M.S. Jus.

Im November 2007 erscheint „Verletzungen homöopathisch behandeln“ von M. S. Jus.

Im April 2008 erscheint die Hörbuchfassung von „Die Reise einer Krankheit“. Wir richten
unseren Onlineshop ein.

Ab 2009 erscheinen im Verlag Homöopathie & Symbol jährlich neue Hör-CD’s von
Dr. Jus-Seminaren im in und Ausland.

2011 verlegen wir das Buch „Homöopathie verstehen und anwenden“ von Dr. Zahed Mir.

Im 2012 feiern wir das 20 Jahr Jubiläum unserer Zeitschrift. Im Herbst übernimmt
Lukas Studer die Geschäftsführung der Homöosana. Frau Martine Cachin bleibt weiterhin
Fachtechnische Leiterin.

Im März 2013 erhalten wir von der Swissmedic die Exportbewilligung für homöopathische
Mittel.